DaF-Di: 14.1.2014: Wie man mit seiner Stimme wirklich beeinflussen kann

freiheit-haende-cc0-pixabay-206916_640Termin: 19.00-20.30 h MEZ (andere Zeitzonen)
Ort: ACHTUNG! NEUER EINSTIEG! Live-Online-Raum der DaF-Community

Präsentation: Ilpo Halonen (FI), Hans Gießen (DE), Saara Peutere-Heikka (FI)

Moderation: Ilpo Halonen (FI)

Wie kann ein Prozess des Strukturierten Demokratischen Dialogs (SDDP) uns behilflich sein, um unsere Ideen und Meinungen in die Praxis umsetzen? Zu diesem Thema sprechen Ilpo Halonen, Hans Gießen und Saara Peutere-Heikka in dem ersten Echtzeittreffen der DaF Community nach der Weihnachtspause am Dienstag den 14.1. In der Sitzung wird der Prozess auch in der Praxis probiert.

Sie vertreten den Dafnord e.V. als Partner im EU-Projekt e-Hoop, wo man Leute in Gefahr der  Ausgrenzung mithilfe der neuen digitalen Software-Anwendungen und Methoden aus der Exklusion zur Inklusion verhelfen will. Die digitale Kluft ist in Europa größer als man vermutet, auch im Schulwesen. Die Schüler mit speziellen Bedürfnissen sind eine wichtige Zielgruppe von e-Hoop. Der Prozess (SDDP) unterstützt unsere Anstrengungen, die Entwicklung positiv zu beeinflussen.

Fotoquelle: www.pixabay.com

Kommentare sind geschlossen.